Lauftrainer werden

Filed in Allgemeines zum Laufsport by on 2. Februar 2020 0 Comments

Ausbildung zum professionellen Lauftrainer

Fortbildung - Lauftrainer werden

Millionen begeisterte Laufsportler laufen, joggen, walken, trekken und wandern über die Straßen und Wege Deutschlands. Sie erfreuen sich an einer verbesserten Fitness und Gesundheit sowie einer erhöhten Kondition. Und nicht nur das ist es, was die Faszination für diesen Sport ausmacht.

Im Gegensatz zu Indoor-Sportlern kommen Läufer viel herum und genießen das schöne Wetter mit der herrlich frischen Luft. Durch die Wahl verschiedener Laufrouten ist zudem stets für Abwechslung gesorgt. Wer einer der zahlreichen Laufsportarten nachgehen möchte, kann dies wahlweise alleine oder auch gemeinsam mit Freunden oder Gleichgesinnten tun, was den Spaßfaktor noch weiter erhöht. Laufsport ist so beliebt und einfach zu erlernen, dass immer mehr Neueinsteiger hinzukommen, die dem Körper und Geist ebenfalls etwas Gutes tun wollen.

Auch wenn Laufsportarten relativ einfach zu erlernen sind, gibt es dennoch einige Punkte, die man unbedingt beachten und beim Training umsetzen sollte. Denn nur mit dem notwendigen Hintergrundwissen gestaltet sich das Lauftraining auch wirklich optimal, wodurch es umso gesünder und effizienter wird. Genau hier setzt die Ausbildung zum Lauftrainer an.

Als Lauftrainer das Hobby zum Beruf machen

Mit einer Ausbildung zum Lauftrainer bietet sich die Chance, das erlernte Wissen anderen Laufsport-Begeisterten kompetent zu vermitteln. Mit einer Lizenz ist man dan autorisiert, als professioneller Lauftrainer aufzutreten und sofort duchzustarten. Ergänzend optimiert man mit der Lauftrainer-Ausbildung natürlich auch seine eigenen Trainingsmethoden.

Wo erhalte ich die Lauftrainer-Ausbildung?

Bundesweit gibt es eine Vielzahl von sport- und gesundheitsorientierten Seminar-Angeboten für den Lauftrainerschein. Viele Lehrgänge finden auch an Wochenenden statt, so dass man sich auch berufsbegleitend weiterbilden kann.

Als qualifizierter Trainer besteht dann die Möglichkeit, anderen Menschen haupt- oder nebenberuflich eine ideale Lauftechnik sowie eine gut strukurierte Trainingsplanung zu vermitteln, und so sein eigenes Hobby zum Beruf zu machen. Gesteigert werden kann die neue Karrierechance noch, indem man weitere Ausbildungen ergänzt, z. B. zum Fitnesstrainer, Nordic-Walking-Trainer oder Yogatrainer.

Weitere interessante Artikel zum Thema Lauftraining:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.